Vorwort

Vorwort

Prof. Dr. jur. Frank Ziemer
Schiffahrtsinstitut Warnemünde e.V.


Das vorliegende Heft der Schriftenreihe enthält die Beiträge des 12. Schifffahrtskollegs des Schiffahrtsinstituts aus dem Jahre 2006.

Im ersten Teil sind die Beiträge zum Problemkreis Ausbildung und Schiffsbesatzung zusammengefasst. Ausgehend von der 160-jährigen Tradition der Seefahrtsausbildung in Mecklenburg-Vorpommern werden neuste Aus- und Fortbildungskonzepte vorgestellt sowie Möglichkeiten der Auswahlkriterien für Schiffsmechaniker im Rahmen eines effektiven Personalmanagement präsentiert. Gleichzeitig beschäftigen sich die Beiträge mit aktuellen Problemen der Schiffsbesatzungen, wie Abwehr von Terrorismus und Piraterie, neuen Verantwortlichkeiten des Kapitäns im Bereich des Meeresumweltschutzes sowie mit den aktuellen Änderungen der IAO im Seearbeitsrecht.

Im zweiten Teil wurden Beiträge mit nautisch-technischem Bezug gebündelt. Hierbei steht die Sicherheit des Seeverkehrs im Vordergrund. Vorgestellt werden effektive Systeme zur Verbesserung der Schiffssicherheit und des Meeresumweltschutzes sowie Neuentwicklungen in den nautischen und technischen Bereichen der Seeschifffahrt, an deren Weiterentwicklung teilweise seitens des Schiffahrtsinstituts und des FB Seefahrt mitgearbeitet wurde. Es geht um Weiterentwicklungen im Bereich AIS, die bessere Erfassung der Manövereigenschaften und neue Simulationsmöglichkeiten.

Im schiffstechnischen Teil finden sich Problemlösungen zum Ausbau der technischen Zuverlässigkeit der an Bord vorhandenen Betriebssysteme. Vorgestellt werden verbesserte Schadensanalysen, effektivere Alarmsysteme und weiterentwickelte Werkstoffe und Anlagen.

Der Vorstand bedankt sich mit dieser Publikation sowohl bei allen Referenten für die Bereitstellung der Artikel als auch bei allen Teilnehmern für die interessanten Diskussionsbeiträge. Leider hat die zunehmende Verwendung der sehr beliebten und praktischen PPT-Präsen­tationen dazu geführt, dass viele Referenten sich darauf beschränken, auch diese für die Erstellung der Schriftenreihe einzureichen. Die Redaktion wird sich bemühen, hier zukünftig wieder auf die übersichtliche Textform der Ausgabe hinzuarbeiten.

Die Möglichkeit, das Schiffahrtskolleg zu erleben und kompetent an der Diskussion der vorgestellten Problemstellungen teilzuhaben, ergibt sich jedes Jahr im November im Ostseebad Warnemünde.

Der Dank des Vorstandes gilt seinen Mitgliedern für die geleistete gute Arbeit sowie dem Beirat für die Unterstützung und Beratung.


Der Vorstand


Warnemünde, September 2007