Beitrag Ziemer

Vorwort

Prof. Dr. jur. Frank Ziemer
Schiffahrtsinstitut Warnemünde e.V.


Das vorliegende Heft der Schriftenreihe enthält die Beiträge des 10. und 11. Schifffahrtskollegs des Schiffahrtsinstituts aus den Jahren 2004/2005. Schwerpunkte der Veranstaltungen waren die Aus- und Weiterbildung, die Vorstellung effektiver Systeme zur Verbesserung der Schiffssicherheit und des Meeresumweltschutzes sowie Neuentwicklungen in den nautischen und technischen Bereichen der Seeschifffahrt an deren Weiterentwicklung teilweise seitens des Schiffahrtsinstituts und des FB Seefahrt mitgearbeitet wurde.

Es wurden Beiträge ausgewählt, die aktuell auf die Beziehungen zwischen Technik und den menschlichen Faktoren bei Prozessen in der Seeschifffahrt eingingen. Seitens des Fachbereichs Seefahrt wurde das neue Konzept einer harmonisierten europäischen Schiffsoffiziersausbildung vorgestellt. Der menschliche Faktor spielte auch eine entscheidende Rolle bei den diskutierten Problemen von Anforderungen an die Ausbildung im maritimen Unfallmanagement, der zunehmenden Kriminalisierung von Kapitänen sowie Sicherheitsempfehlungen abgeleitet aus Ergebnissen der Seeunfallanalyse. Hinzu kam die Darstellung privatrechtlicher Konsequenzen nach Seeunfällen.

Von den Referenten wurden neue Entwicklungen zur Verbesserung der Seeverkehrssicherheit sowie deren praktische Umsetzung erläutert. Hierzu gehörten: AIS und das Softwaresystem ARROW. Europäische Entwicklungstendenzen und weltweite Einflüsse auf den Schiffbau und die Konstruktion von Antriebsanlagen sowie Tendenzen im Meeresumweltschutz wurden ausführlich diskutiert und geprüft.

Der Vorstand bedankt sich mit dieser Publikation sowohl bei allen Referenten für die Bereitstellung der Artikel als auch bei allen Teilnehmern für die interessanten Diskussionsbeiträge. Als sehr wertvoll werden die Diskussionen eingeschätzt, da sie oftmals persönlich - spontan, detailliert - fachlich oder auch kontrovers - provozierend zum Nachdenken anregen, Impulse vermitteln oder helfen festgefahrenen Ansichten zu relativieren. Die Möglichkeit das Schiffahrtskolleg zu erleben und kompetent an der Diskussion der vorgestellten Problemstellungen teilzuhaben ergibt sich jedes Jahr im November im Ostseebad Warnemünde.

Der Dank des Vorstandes gilt seinen Mitgliedern für die geleistete gute Arbeit sowie dem Beirat für die Unterstützung und Beratung.

Der Vorstand - Warnemünde, September 2006